Trauung

In einer kirchlichen Trauung sagen zwei Menschen „Ja“ zueinander und gleichzeitig spricht Gott sein „Ja“ zu diesem Bund, den zwei Menschen durch ihr „Ja“ schließen. Gott bietet ihnen seine Begleitung ihrer gemeinsamen Zukunft an und sie lassen ihre Verbindung durch die Kirche segnen.

Segen ist eine Zusage der Nähe und Begleitung Gottes, deshalb darf das Ehepaar darauf vertrauen, dass Gott sie in den Höhen und Tiefen, in den Freuden und Sorgen ihres Alltags trägt und stärkt.

Möchten Sie gerne kirchlich heiraten, melden Sie sich in unserem Pfarrbüro und der trauende Geistliche wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um die weiteren Schritte und die kirchliche Trauung mit Ihnen zu planen.

Kontakt:

Pfarrbüro St. Godehard
Tel.: 0511 / 44 13 87
E-Mail: info(ät)st-godehard-hannover.de

Weitere Informationen und Hinweise:

Welche Unterlagen werden benötigt?

Der Wohnsitzpfarrer ist rechtlich zuständig, die Erstellung des Ehevorbereitungsprotokoll auszufüllen. Das Protokoll kann nach Absprache auch vom trauenden Priester mit dem Brautpaar ausgefüllt werden.

Für die Anmeldung zur Trauung wird für alle katholischen Partner und Partnerinnen ein aktueller Auszug aus dem Taufbuch (nicht älter als ein ½ Jahr) benötigt. Dieser ist beim Taufpfarramt zu erbitten. Er muss den den Vermerk erhalten, dass kein Eheeintrag vorliegt.

Brautleute, die einer anderen christlichen Konfession angehören, benötigen eine Taufurkunde (bzw. eine Kopie davon aus dem Stammbuch).

Sie wohnen außerhalb unserer Gemeinde St. Godehard?

Brautpaare, die nicht zur Kirchengemeinde St. Godehard gehören, müssen sich zuerst mit ihrem Wohnsitzpfarrer in Verbindung setzen, der primär für die Trauung zuständig ist, bzw. ggf. für Vertretung sorgt.

Bitte informieren Sie das Pfarrbüro, wenn ein auswärtiger Geistlicher die Trauung übernehmen soll.

Wann soll Ihre Hochzeit stattfinden?

Bitte nehmen Sie zur Anmeldung Ihrer Trauung frühzeitig Kontakt mit unserem Pfarrbüro auf.

Wo soll Ihre Hochzeit stattfinden?

Ihre Trauung kann in einer der Kirchen in unserer Pfarrgemeinde stattfinden.

Soll Ihre Trauung in einer evangelischen Kirche stattfinden, bedarf es der Zustimmung der jeweiligen Kirchengemeinde.

Welcher Geistliche soll Sie trauen?

Mögliche Geistliche für Ihre Trauung:

  • Geistlicher der eigenen Wohnsitzpfarrei
  • Geistliche aus dem Pastoralbereich Hannover-Mitte-Süd
  • eigener Wunschgeistlicher
  • ein anderer auswärtiger Geistliche

Sie möchten Ökumenisch heiraten.

Bei einer gemeinsamen kirchlichen („ökumenischen“) Trauung, d.h. mit einem katholischen und einem weiteren Geistlichen einer anderen christlichen Konfession, wenden Sie sich bitte an die jeweilige zuständigen Pfarrbüros und fragen nach, wer bei der Trauung mitwirken kann.

"Katholisch für Anfänger": Was bedeutet die Ehe?

Link zum Weiterlesen auf bistum-hildesheim.de