Sterbekasse St. Godehard

1923 wurde das katholische Hilfswerk "St. Godehard" gegründet. Die Idee, die hinter der Gründung dieser Einrichtung stand, war die Übernahme der Beerdigungskosten der Gemeindemitglieder. Beerdigungen waren in der damaligen Zeit sehr teuer und für die Menschen kaum bezahlbar.

Auch heute kosten Beerdigungen viel Geld und in der Regel tragen die Erben die Kosten der Beerdigung. Um Angehörige und Hinterbliebene in der Zeit der Trauer vor zusätzlichen finanziellen Sorgen zu schützen, gibt es die Sterbegeldversicherung.

Weiter Informationen finden Sie hier: